Sie sind hier: » Tätigkeitsbereiche » Abrechnungssystem

Abrechnungssystem

Sie betreten ein Geschäft und bezahlen mit einem Scheck! Es ist wie in einem Tauschring, in dem Leistungen mit Einheiten verrechnet werden.Im Gegensatz zu einem normalen Tauschring beziehen wir aber Geschäfte, Großhandel und Bauern mit ein.

Jedes Mitglied erhält Scheckgutscheine, die bei Händlern oder anderen Mitgliedern in Zahlung gegeben werden. Dazu füllt das Mitglied den Scheck mit Namen und seiner (ROLAND)-Kontonummer aus, außerdem noch Betrag, Datum, Unterschrift. Die Mitgliedsnummer und die Unterschrift überprüft der Empfänger auf Übereinstimmung mit dem Mitgliedsausweis und setzt dann seinen Namen und seine (ROLAND)-Kontonummer ein.

Der Betrag wird in die Kasse des Händlers eingegeben, damit ist die steuerliche Behandlung des Betrages gesichert.

Die Gutscheine werden zur Verrechnungsstelle gegeben. Dort wird der Betrag beim Ausgeber belastet und beim Empfänger gutgeschrieben. Entsprechend kann ein Mitglied zwischen seinen Konten (s.u.) oder anderen Mitgliedern überweisen.

Negative Beträge der Umlaufkonten zum Monatsende werden von den privaten Bankkonto abgebucht. Das ist eine gewisse Sicherheit, dass Überziehungen pünktlich und ohne Mahnung und weitere Bürokratie ausgeglichen werden.

Jedes Mitglied im Ring hat die Möglichkeit fünf Konten zu nutzen:

UMLAUFKONTO: Hier werden die täglichen Zahlungen abgewickelt. Das Konto unterliegt einer Umlaufsicherung (z. Zeit 1% pro Monat).
SPARKONTO: Hier können Überschüsse geparkt werden.
HILFENKONTO: Hier wird die Höhe der Hilfe vermerkt und die Tilgung verrechnet.
ROTES KONTO: Hier wird der Punkte-ROLAND verrechnet. Er ist nicht rücktauschbar in Euro.
EINLAGEKONTO: Verbuchung der Einlage in dem Sicherungsfond

Über eine Schnittstelle zu Euroland (Konto bei der Volksbank Ottersberg) sind Verrechnungen mit anderen Regio-Initiativen möglich. Denkbar wäre natürlich auch eine Verrechnung über eine eigene Regiozentrale.

Bröckelnde Phalanx

Die Freie Gemeinschaftsbank in Basel:die erste Bank, die sich für die Vollgeld-Initiative ausspricht[mehr]

Doku: Kaufen für die Müllhalde

Bereits 2011 warf arte einen kritischen Blick auf die Entstehung der heutigen Konsumgesellschaft.[mehr]

Termine

Straßenbahnfahrt zu Orten des Guten Lebens -> JETZT ANMELDEN!

26.04.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende; Treffpunkt Kiosk am BSAG-Depot Gröpelingen
[Termin anzeigen]

Was sagt die Hirnforschung zur Digitalisierung im Bildungs- und Berufsleben?

04.05.2018
Vortrag Prof. Dr. Dr. Gertraud Teuchert-Noodt, Saal Heinrichstr.11, 28203 Bremen
[Termin anzeigen]

"System Error": Film und Diskussion mit Regisseur und Gästen

15.05.2018
Cinema Ostertor, Ostertorsteinweg 105, 28203 Bremen
[Termin anzeigen]

Gutes Leben für Alle: Genug für Alle statt Immer mehr

20.06.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende, nachmittags, vor der Bürgerschaft
[Termin anzeigen]

Fahrradtour zu Orten des Guten Lebens

23.06.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende/ADFC, Treffpunkt ADFC Radstation am Hauptbahnhof
[Termin anzeigen]