Sie sind hier: » Interessantes

Der Euro bringt die Mitglieder der Eurozone gegeneinander auf! (19.03.2016)

80 französische Ökonomen haben einen Aufruf verfasst, der eine Änderung der Wirtschaftspolitik fordert.

Und das Besondere daran ist, dass er zum Bruch der EU Verträge aufruft, weil sie im neoliberalen Geist geschrieben seien und notwendige Veränderungen gar nicht zulassen würden, und der Aufruf richtet sich explizit gegen die Politik Deutschlands mit seinem ausufernden Handelsbilanzüberschuss.

Dabei gelingt es den Aufrufenden bei diesen Themen, nicht ins rechte Milieu abzugleiten.

Eine Schuldenuhr zeigt die Vermögensveränderungen in Deutschland. Jeweils zwei Zahlen scheinen zusammenzupassen: Die Zunahme der Staatsschulden ist fast so groß wie der Vermögenszuwachs der Industrie und der Vermögenszuwachs der Privaten ist fast so groß wie die Verschuldung des Auslands gegenüber Deutschland. Das ist oberflächlich betrachtet, weil es diesen Zusammenhang nicht gibt. Zur Zeit reduzieren sich sogar die Staatsschulden in Deutschland, nur die Schulden des Auslands wachsen.

Deutschland bereichert sich auf Kosten des Auslands und das massiv, erzwingt aber gleichzeitig den Ruin Griechenlands! Erstaunlich, dass wir noch Freunde haben.

Bröckelnde Phalanx

Die Freie Gemeinschaftsbank in Basel:die erste Bank, die sich für die Vollgeld-Initiative ausspricht[mehr]

Doku: Kaufen für die Müllhalde

Bereits 2011 warf arte einen kritischen Blick auf die Entstehung der heutigen Konsumgesellschaft.[mehr]

Termine

Straßenbahnfahrt zu Orten des Guten Lebens -> JETZT ANMELDEN!

26.04.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende; Treffpunkt Kiosk am BSAG-Depot Gröpelingen
[Termin anzeigen]

Was sagt die Hirnforschung zur Digitalisierung im Bildungs- und Berufsleben?

04.05.2018
Vortrag Prof. Dr. Dr. Gertraud Teuchert-Noodt, Saal Heinrichstr.11, 28203 Bremen
[Termin anzeigen]

"System Error": Film und Diskussion mit Regisseur und Gästen

15.05.2018
Cinema Ostertor, Ostertorsteinweg 105, 28203 Bremen
[Termin anzeigen]

Gutes Leben für Alle: Genug für Alle statt Immer mehr

20.06.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende, nachmittags, vor der Bürgerschaft
[Termin anzeigen]

Fahrradtour zu Orten des Guten Lebens

23.06.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende/ADFC, Treffpunkt ADFC Radstation am Hauptbahnhof
[Termin anzeigen]