www.Roland-Regional.de

Informationsgeld: Nach dem Ende des (Schuld-)Geldes (26.07.2016)

Vortrag Franz Hörmann am 5. Juli 2016 in Wien.

Franz Hörmann ist ein österreichischer Wirtschaftswissenschaftler und außerordentlicher Professor am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der Wirtschaftsuniversität Wien und zugleich einer der heftigsten Kritiker des Bankenwesens. Da werde Geld aus dem Nichts geschaffen, das aus der realen Wertschöpfung zurückgezahlt werden müsse, schlimmer noch, sie lassen sich z. B. bei einem Immobilienkredit auf das Papier geschriebene Zahlen mit dem realen Ding Haus absichern. Das sei Betrug!

Ganz so einfach ist es nicht. Hier soll es aber nicht um eine Auseinandersetzung über Hörmanns Position gehen. Er hat ein alternatives Geldmodell entwickelt, das er in einem Vortrag in Wien im Schutzhaus Zukunft auf der Schmelz anlässlich des Vortragsabends "Nach dem Ende des (Schuld-)Geldes" vorstellt. Es geht um das Informationsgeld.

F. Hörmanns Vortrag dauert eine knappe Stunde, daran schließt sich eine Podiumsdiskussion.