www.Roland-Regional.de

Der ökonomische Putsch (21.09.2012)

Eine Analyse des Neoliberalismus. Klingt trocken, es ist wie ein Tatort, nur die Toten sind echt!

Opens external link in new windowDer ökonomische Putsch“, am 27.08. auf WDR5 gesendet (vorher beim DLF), beleuchtet die historische Entwicklung des momentan vorherrschenden neoliberalen Wirtschaftsmodells, auf der Seite zur Sendung auch „Machtergreifungsmodell“ genannt.

klicken Sie auf "gesendet" um den Beitrag zu hören. Mit entsprechender Software lässt er sich dann herunterladen.

Beim DLF lesen wir: Seit Jahrzehnten befinden sich Politiker im Bann neoliberaler Heilsverkünder. Wie entstand dieses heute unumstößlich scheinende System? Das Experimentierfeld Lateinamerika und die Analysen des Philosophen Michel Foucault aus den 70er- und 80er-Jahren machen Dynamik und Reichweite der neoliberalen Umstrukturierungen unserer Gesellschaften deutlich und erhellen die heutigen Finanzkrisen. Zum Vorschein kommt dabei ein Machtergreifungsmodell, das Politik, Gesellschaft und Individuen seit Jahrzehnten formt und konditioniert, ein ökonomischer Putsch, der heute den militärischen coup d'état abgelöst und eine globale Disziplinierung geschaffen hat.