Sie sind hier: » Konzept » Geldwirtschaft » Geld als Schuld » Eine Alternative

Gebühren als Ausweg

Eine Auflösung ist der Gedanke der Dienstleistung. Menschen stecken ihre Arbeitszeit in eine Dienstleistung, z.B. die Abrechnung von Käufen. Diese Arbeitszeit muss sie ernähren. Die Einkünfte für diese Dienstleistung fließen als Nachfrage zurück in den Kreislauf.

Wenn wir einen Kredit aufnehmen schimpfen wir im Stillen über die Gebühren, sie erhöhen den Zins, sind undurchsichtig.

Hier verbirgt sich eine andere Idee. Wenn die Arbeitszeit von Menschen dazu genutzt wird, im Austausch der Leistungen der Menschen Verrechnungen zu ermöglichen, dann müssen die Anderen diese Leistung vergüten.

Aber eben nicht in Form eines Zinses, es muss in der Form der Vergütung von Dienstleistungen geschenen. Ich bezahle auch einen Friseur, einen Arzt oder Gebühren für die Post.

Die verschmähten Gebühren, heute verdeckt und geheimgehalten, sind an sich die Entlohnung. Sie bezahlen die Menschen, die mit Ihrem Lohn wieder in den Kreislauf treten und nachfragen.

Gebühren werden einmalig gezahlt. In ihnen steckt kein exponentielles Wachstum.

Bröckelnde Phalanx

Die Freie Gemeinschaftsbank in Basel:die erste Bank, die sich für die Vollgeld-Initiative ausspricht[mehr]

Doku: Kaufen für die Müllhalde

Bereits 2011 warf arte einen kritischen Blick auf die Entstehung der heutigen Konsumgesellschaft.[mehr]

Termine

Straßenbahnfahrt zu Orten des Guten Lebens -> JETZT ANMELDEN!

26.04.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende; Treffpunkt Kiosk am BSAG-Depot Gröpelingen
[Termin anzeigen]

Was sagt die Hirnforschung zur Digitalisierung im Bildungs- und Berufsleben?

04.05.2018
Vortrag Prof. Dr. Dr. Gertraud Teuchert-Noodt, Saal Heinrichstr.11, 28203 Bremen
[Termin anzeigen]

"System Error": Film und Diskussion mit Regisseur und Gästen

15.05.2018
Cinema Ostertor, Ostertorsteinweg 105, 28203 Bremen
[Termin anzeigen]

Gutes Leben für Alle: Genug für Alle statt Immer mehr

20.06.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende, nachmittags, vor der Bürgerschaft
[Termin anzeigen]

Fahrradtour zu Orten des Guten Lebens

23.06.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende/ADFC, Treffpunkt ADFC Radstation am Hauptbahnhof
[Termin anzeigen]