Sie sind hier: » Konzept » Grundeinkommen » Eine Idee

Eine Idee

Der Ansatz von Götz Werner ist: Durch Einkommen Arbeit ermöglichen

Hier wäre jetzt folgender Versuch denkbar:

Steuer ist eine Abgabe des Einzelnen für die Allgemeinheit, zwangsweise. Man könnte sie aber auch freiwillig vornehmen (siehe unsere Spendenfunktion!).

Die Idee:

Die Mitglieder eines geschlossenen Kreises vereinbaren eine "Spende" von z.B. 20 % ihres Umsatzes auf ein bestimmtes Konto. Monatlich wird dieses Geld in gleichen Beträgen an die Gruppenmitgliedern verteilt. Die Gruppe selbst entscheidet und verwaltet.

Gut, die Umsatzsteuer ist in der Realität anonym und eine Zwangsabgabe. Hier wäre es eine freiwillige Spende. Darin könnte sich umso mehr die Akzeptanz ausdrücken!

Themenübersicht

"Die Anstalt" vom 24.04.2018 zu Hartz IV

Gelungene Satire über Hintergründe und Unmenschlichkeiten der Hartz-IV-Gesetze.[mehr]

Bröckelnde Phalanx

Die Freie Gemeinschaftsbank in Basel:die erste Bank, die sich für die Vollgeld-Initiative ausspricht[mehr]

Termine

Gutes Leben für Alle: Genug für Alle statt Immer mehr

20.06.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende, nachmittags, vor der Bürgerschaft
[Termin anzeigen]

Fahrradtour zu Orten des Guten Lebens

23.06.2018
Aktionsbündnis Wachstumswende/ADFC, Treffpunkt ADFC Radstation am Hauptbahnhof
[Termin anzeigen]