Sie sind hier: » Tätigkeitsbereiche » Landkauf

Landkauf

ROLAND richtet heute sein Augenmerk auf das regionale Versorgen. Biolebensmittel, vor allem wenn sie innerhalb von ROLAND zur Versorgung beitragen, sind ein zentraler Teil unserer Arbeit.

Biohöfe arbeiten auch mit Pachtland. Wenn die Eigentümer (z. B. im Generationenumbruch) verkaufen wollen, haben die Biohöfe in der Regel nicht das Kapital, dieses Land zu kaufen. Es ginge an Agrarkonzerne oder würde für Biogasanlagen genutzt.

Hier arbeiten wir mit der Kulturland e. G. zusammen. Sie schreibt zum Landkauf auf ihrer Homepage:

Wir organisieren "Allmende" – Gemeinschaftseigentum an Grund und Boden – für die bäuerlich geführte ökologische Landwirtschaft. Wir erwerben Ackerland, Wiesen, Weiden, Hecken und Biotope und stellen das Land regional eingebundenen Bauernhöfen zur Verfügung, die Bio-Lebensmittel vor Ort vermarkten, Führungen anbieten, Naturschutz und Landschaftspflege betreiben, soziale Betreuung leisten oder erlebnispädagogisch mit Schulklassen arbeiten. Im Rahmen der Kulturland-Genossenschaft können Sie für Ihre 2.000 m2 Verantwortung übernehmen und sich, wenn Sie wollen, am Hofleben beteiligen.

Das passt genau zu ROLAND. Die Kulturland e. G. sitzt in Hitzacker im Wendland. Also weit weg von Bremen. Trotzdem wurde Kulturland ROLAND-Mitglied. Sie verpachtet das erworbene Land zu akzeptablen Konditionen, langen Pachtzeiten und kostendeckenden Pachtpreisen an Bio- und Demeterbauern.

 

Kulturland hat Land für Lütjen in Verlüßmoor gekauft, dort steht ein weiterer Kauf an, und es geht des Weiteren um den Hof Mühlenberg in Hagen-Kassebruch sowie um den Hof Grummersort in Hude. Auch der Mirandahof in Stuckenborstel arbeitet mit Kulturland zusammen. Diese vier Höfe liegen im Bereich von ROLAND. Lütjen und der Mirandahof sind ROLAND-Mitglieder.

 

Zu diesem Projekt werden wir Veranstaltungen durchführen und für den Kauf von Genossenschaftsanteilen werben – Verrechnung für Mitglieder natürlich in ROLAND.

Mut zur Einfachheit

Wer sich von der konsumistischen Haltung des „Immer mehr!“ verabschiedet, hat mehr vom Leben. von K[mehr]

Termine

Einfacher leben - Weniger ist mehr!

02.05.2019
Das Projekt ist eine Mischung aus philosophischem Gruppengespräch und Experiment mit Erfahrungsaustausch.
[mehr]

Klar zur Wende – Politik für die Wachstumswende in Bremen

02.05.2019
Einladung zur Veranstaltung „Klar zur Wende – Politik für die Wachstumswende in Bremen“ mit jungen Kandidat*innen für die Bürgerschaft am 2.5. um 18.30, Domkapitelsaal (Domsheide 8)
[mehr]

Radtour zu Orten des Guten Lebens

04.05.2019
Radtour zu Orten des Guten Lebens mit dem Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen
[mehr]

"EU in der Vertrauenskrise" oder "Wie demokratisch ist Europa"

07.05.2019
Podiumsdiskussion zur Europawahl im Gut Sandbeck: Also lassen wir es die Parteien selbst erklären!
[mehr]

Bald schon Fünf nach Zwölf? -- Wege aus der Klimakrise

09.05.2019
Gemeinsam mit BUND, Greenpeace, KlimaWerkStadt, Uni-AStA und Nachhaltigkeits-AG der Hochschule veranstaltet Fossil Free Bremen eine Klima-Vortragsreihe in Bremen.
[mehr]

Unsere Verantwortung für eine regionale ökologische Landwirtschaft

14.05.2019
19.30: Jens Cordes, "Unsere Verantwortung für eine regionale ökologische Landwirtschaft", Veranstalter ROLAND-Regional Bildung und Wissen e.V. und Freie Grüne Bürgerliste Ottersberg (FGBO), Ort: Buchhandlung Froben, Lange Str. 4, Ottersberg. Eintritt frei.
[mehr]

Ausstieg aus der Megamaschine – Warum und Wie?

05.06.2019
Ausstieg aus der Megamaschine – Warum und Wie? Fabian Scheidler über zentrale Thesen seiner Bücher „Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation“ (2015 bzw. 2016) und „Chaos – Das neue Zeitalter der Revolutionen“ (2017) Mittwoch, 5. Juni 2019, 19.30 Uhr Wallsaal der Stadtbibliothek, Am Wall 201, 28195 Bremen
[mehr]

Bald schon Fünf nach Zwölf? -- Wege aus der Klimakrise

13.06.2019
Gemeinsam mit BUND, Greenpeace, KlimaWerkStadt, Uni-AStA und Nachhaltigkeits-AG der Hochschule veranstaltet Fossil Free Bremen eine Klima-Vortragsreihe in Bremen.
[mehr]

Radtour zu Orten des Urban Gardening

22.06.2019
Radtour zu Orten des Urban Gardening mit dem Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen.
[mehr]

Frei, fair und lebendig – Gesellschaftsveränderung durch Commons

24.06.2019
Viele Menschen trauen weder dem Markt noch dem Staat zu, dem Gemeinwohl angemessen zu dienen. Die (Profit) -Interessen der Großkonzerne sehen dort viele Menschen im Zentrum.
[mehr]

Bald schon Fünf nach Zwölf? -- Wege aus der Klimakrise

24.06.2019
Gemeinsam mit BUND, Greenpeace, KlimaWerkStadt, Uni-AStA und Nachhaltigkeits-AG der Hochschule veranstaltet Fossil Free Bremen eine Klima-Vortragsreihe in Bremen.
[mehr]