ROLAND Rundbrief Juni 2019

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde unseres Wirtschaftsrings,

in diesem Juni kommt es dick und das im positiven Sinne! Wir weisen hier auf vier Veranstaltungen hin, bei denen Menschen auftreten, die als Koryphäen ihres Faches gelten: Fabian Scheidler, Claudia Kempfert, Silke Helfrich und Niko Paech.

Für unser Porträt haben wir diesmal Susanne Niemeck und Martin Clausen auf ihrem Gärtnerhof Sandhausen besucht.

Bei den Veranstaltungen liegt uns natürlich die unseres Vereins Bildung und Wissen mit Fabian Scheidler besonders am Herzen. Folgen Sie einmal den angegebenen Links und schauen sie auf die "Stimmen zum Buch". Eine derartige Würdigung von Naom Chomsky u.a. zu erhalten, ist schon eine besondere Auszeichnung.

5. Juni 2019: Fabian Scheidler: Ausstieg aus der Megamaschine - Die Krise des Lebens auf der Erde und der große Umbau der Gesellschaft

19.30 Uhr Wallsaal der Stadtbibliothek, Am Wall 201, 28195 Bremen

Weltweit breitet sich zunehmend Chaos aus: Der Klimawandel wird zur Realität, der Graben zwischen Arm und Reich vertieft sich, Staaten stehen vor dem Bankrott, während die UNO die größten Fluchtbewegungen seit dem Zweiten Weltkrieg registriert. Die traditionellen politischen Systeme erweisen sich als unfähig, angemessene Antworten auf diese Herausforderungen zu finden, und zerfallen; rechte Demagogen erhalten Auftrieb.

Initiates file downloadFabian Scheidler zeigt, wie die kapitalistische „Megamaschine“ nach 500 Jahren Expansion in eine ihrer tiefsten Krisen geraten ist. Wir bewegen uns in eine chaotische Übergangsphase hinein, deren Ausgang vollkommen offen ist. Werden sich autoritäre Kräfte durchsetzen oder können soziale und ökologische Bewegungen die systemischen Risse nutzen, um eine gerechtere und friedlichere Welt aufzubauen? Und wo zeichnen sich neue Wege des Wirtschaftens und Zusammenlebens ab, die das destruktive System der Gegenwart überwinden können?

Fabian Scheidler lebt als freischaffender Autor für Printmedien, Fernsehen und Theater in Berlin. Er ist Mitbegründer des unabhängigen Nachrichtenmagazina Kontext TV (www.kontext-tv.de). 2015 erschien sein Buch Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation, das zu den TOP 10 der Zukunftsliteratur 2015 gewählt wurde. 2017 folgte Chaos. Das neue Zeitalter der Revolutionen.

Weblinks:

www.megamaschine.org

www.revolutionen.org

www.kontext-tv.de

Videos, Pressezitate, Interviews und Blogbeiträge finden Sie unter www.megamaschine.org

ROLAND-Regional Bildung und Wissen e. V. lädt ein.

13. Juni 2019: Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung): Die wirtschaftlichen Chancen einer klugen Energiewende

Gemeinsam mit BUND, Greenpeace, KlimaWerkStadt, Uni-AStA und Nachhaltigkeits-AG der Hochschule veranstaltet Fossil Free Bremen eine Klima-Vortragsreihe in Bremen.

Bald schon Fünf nach Zwölf? -- Wege aus der Klimakrise

13. Juni, 19 Uhr

Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung): Die wirtschaftlichen Chancen einer klugen Energiewende
Ort: Hochschule Bremen

Alle Infos auch unter www.bremenunterwasser.de und #bremenunterwasser

Wir freuen uns auf die Veranstaltungen und hoffen auf positive Impulse für mehr Klimaschutz in Bremen.
Leitet die Infos gerne weiter und vor allem - kommt vorbei und diskutiert mit!

22. Juni 2019: Radtour zu Orten des Urban Gardening mit dem Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen.

Anlässlich der Bremer Gartenwoche bieten wir eine Radtour zu verschiedenen Orten des Urban Gardening an. Dort werden die einzelnen Projekte jeweils präsentiert und es wird Gelegenheiten für eine Stärkung geben. Strecke ca. 40 km.

Um Anmeldung bis zum 07.06.2019 unter Tel. 0421 – 79 00 20 wird gebeten.
Verpflegungskosten sind selbst zu tragen.

Zeit: 10:30 - 16:30

Veranstaltungsort

Antikolonialdenkmal

Gustav-Deetjen-Allee
Bremen, 28209 

Telefon: 0170/2391031

E-Mail: awwb@posteo.de
Website: www.wachstumswende-bremen.de

24. Juni 2019: Silke Helfrich: Frei, fair und lebendig – Gesellschaftsveränderung durch Commons

Viele Menschen trauen weder dem Markt noch dem Staat zu, dem Gemeinwohl angemessen zu dienen. Die (Profit) -Interessen der Großkonzerne sehen dort viele Menschen im Zentrum.

Jenseits von Markt und Staat zeigt die Welt der Commons, der selbstverwalteten Gemeingüter, Wege auf, sich solidarisch, demokratisch und nachhaltig zu organisieren, Reichtümer gemeinsam zu erwirtschaften und zu verteilen. Dabei reichen die Beispiele von unzähligen Gemeinschaftsgärten bis zur Wikipedia.

Silke Helfrich, Commonsaktivistin und Publizistin, ist zusammen mit David Bollier Autorin des Buches „Frei, fair und lebendig – Die Macht der Commons“, das sie an diesem Abend vorstellen wird. Es wird eine kleine Einführung in die Commons geben, Berichte von praktischen Beispielen und vom wachsenden Kulturwandel. Und es wird um Strategien zur Gesellschaftsveränderung durch Commons gehen: „Es geht in diesem Buch nicht nur um die kleinen Schritte, die den Alltag verbessern. Es geht um eine Zukunftsvision für unser Miteinander, für die soziale Organisation, Infrastruktur, Wirtschaft und Politik.“

Moderiert wird der Abend von Christian Gutsche vom Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen.

19:00 im Institut Français, Contrescarpe 19, 28203 Bremen.

24. Juni 2019: Prof. Dr. Niko Paech (Universität Siegen): Was tun anstatt zu wachsen?

Bald schon Fünf nach Zwölf? -- Wege aus der Klimakrise

24. Juni, 19 Uhr

Prof. Dr. Niko Paech (Universität Siegen): Was tun anstatt zu wachsen?
Ort: Schwankhalle

Alle Infos auch unter www.bremenunterwasser.de und #bremenunterwasser Wir freuen uns auf die Veranstaltungen und hoffen auf positive Impulse für mehr Klimaschutz in Bremen. Leitet die Infos gerne weiter und vor allem - kommt vorbei und diskutiert mit!

Porträt: Susanne Niemeck und Martin Clausen, Gärtnerhof Sandhausen

Was für ein verwinkeltes Haus! Ich gehe in den Laden, frage Susanne nach Martin und werde von ihr hinter den Tresen durch Gänge und Türen ins Büro geführt. Martin telefoniert. Opens external link in new window[mehr]

Genießen Sie die Sommermonate und ihren Urlaub, wenn er denn in diese Zeit fällt.

Lieben Gruß

Ihr ROLAND-Regional-Team