Sie sind hier: » Treffpunkte » Sich beteiligen

Mitarbeiten?

In den ROLAND-Runden geht es um einen ersten Kontakt und die Klärung von Fragen. Im Initiativkreis, der zur Zeit aus den Mitgliedern des Vorstandes und des Beirates besteht, geht es um die Verwaltung des Täglichen, aber auch um die Weiterentwicklung. Dazwischen gibt es eine Vielzahl von Beteiligungsmöglichkeiten, sowohl theoretisch als auch ganz praktisch:

1. Örtliche Aktionen. Wer kommt mit auf Märkte, geht mit in Findorff z.B., um Mitglieder zu werben?

2. Wir planen die regelmäßige Durchführung von Konventen. Wer organisiert mit? Und ist "Konvent" überhaupt das passende Wort?

3. Wir planen die regelmäßige Durchführung einer Messe. Wer organisiert mit?

4. Es gibt den Verein ROLAND-Regional Bildung und Wissen e. V. Es geht darum, Veranstaltungen und Vorträge zu organisieren. Wer soll eingeladen werden?

5. Öffentlichkeitsarbeit. Texte entwerfen, Kontakte pflegen, öffentliche Auftritte planen. Muss Newsletter Newsletter heißen?

6. Studienkreis, Lesekreis, Theoriearbeit oder wie auch immer es heißen mag. Wir wissen viel zu wenig. Wer mag? Dabei ist kein Thema vorgegeben, wohl aber ein Ende, das sich die Gruppe selber setzt. Es soll ja nicht in die Unendlichkeit ausufern!

7. "Ist weniger mehr?" Niko Paech erzählte uns vor einiger Zeit, dass er die Erfahrung gemacht habe, dass die Berichte der Beteiligten eine viel größere Reaktion hervorgerufen hätten, als kluge wissenschaftliche Vorträge. Wer macht mit bei einem Experiment Weniger ist Mehr? Das kann von Medien begleitet werden. Angebote haben wir bereits. Es geht um eine Wachstumswende!

8. Kulturland e. G. Die Genossenschaft wünscht sich in den Regionen einen Botschafter. Wer mag Botschafter sein? Wer vertritt sie Idee und will dafür aktiv werden?

Das ist jetzt kein Hilferuf. Wir machen diese Dinge aus dem Initiativkreis heraus sowieso, aber teilweise alleine und langwierig. Aber wenn jemand mag, ROLAND kann nur besser werden! Und natürlich ist die Liste nicht vollständig. Der einfachste Weg ist info[at]roland-regional.de. 

Wir fragen aber ab jetzt auch immer  in unserem Newsletter nach.

öffentliche länderbezogene Steuerberichterstattung

Stunde der Wahrheit beim Kampf gegen Steuerdumping: Jetzt Druck machen auf die Bundesregierung[mehr]

Wenn Fluggesellschaften überleben wollen

KLM fordert Konsument*in-nen auf, beim Reisen be-wusste Entscheidungen zu treffen. Lukas Warning ana[mehr]

Termine

UNION BUSTING – ARBEITSUNRECHT IN DEUTSCHLAND UND BREMEN

27.11.2019
Wir möchten auf eine Veranstaltung hinweisen, bei der es um ein wichtiges aber bisher viel zu wenig beachtetes und juristisch geahndetes Thema geht
[mehr]

Einladung zum öffentl. Abschlusstag der Gemeinwohl-Ökonomie Konferenz an der HS Bremen

30.11.2019
Die Hochschule Bremen und der Forschungsverein der Gemeinwohl-Ökonomie veranstalten vom 28.-30. November die erste internationale wissenschaftliche Konferenz zum alternativen Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie, die eine Orientierung der Wirtschaft am Gemeinwohl, Kooperation und Gemeinwesen in den Vordergrund stellt.
[mehr]

Solidarische Landwirtschaft – was ist anders?

03.12.2019
Wenn die Landwirtschaft in den Medien auftaucht, dann in der Regel im Zusammenhang mit Massentierhaltung, Spritzmitteln, „Vermaisung“ oder der Bedrohung der wirtschaftlichen Existenz durch Preisschwankungen oder „wildes Wetter“.
[mehr]