Sie sind hier: » Tätigkeitsbereiche » Abrechnungssystem » Spendenfunktion

Spendenfunktion

ROLAND-Regional führt Umsatzspende ein.

Unsere Freunde vom Chiemgauer machen es uns schon seit langem vor: Durch die Teilnahme am Regiogeld tut man Gutes, man spendet an einen Empfänger der eigenen Wahl.

Der Gedanke ist doch wunderbar! Und so wollen wir ihn auch aufgreifen. Ab sofort besteht beim ROLAND folgende Möglichkeit:

Mit dem Aufnahmeantrag kann bestimmt werden, dass ein frei gewählter Prozentsatz des Umsatzes einer Einrichtung zugute kommt. Diesen Empfänger wählt der Antragsteller.

Fertig!

Dazu folgende Überlegungen:

  • Jede Spende ist freiwillig! Hintergrund ist die Überlegung, dass der Einzelne für eine Gemeinschaft Verantwortung übernimmt. Es gehört ein Geben dazu, damit man empfangen kann.
  • Die begünstigte Einrichtung/Initiative muss Mitglied im ROLAND-Wirtschaftsring  sein bzw. werden wollen. Wir gewinnen so gegebenenfalls eine Initiative oder einen Verein als Mitglied hinzu.
  • Sieht eine Einrichtung/Initiative den positiven Effekt, dann wird sie selber ihre Mitglieder anregen dem ROLAND-Wirtschaftsring beizutreten.
  • Den begünstigen Einrichtungen/Initiativen wird der Spendenanteil am Ende des Monats in einer Summe ihrem ROLAND-Umlaufkonto Empfängers gutgeschrieben.
  • Unsere Spenden sind freiwillig und müssen ausdrücklich gewährt werden. Sie sind abhängig vom Umsatz und können sich auf den ausgegebnen oder auf den eingenommenen Umsatz beziehen.

Und was tun die bisherigen Mitglieder, die gerne teilnehmen möchten? Eine formlose Nachricht an ROLAND-Regional als Brief oder Mail reicht. Z.B.:

 „Die Gesellschaft für Landwirtschaft und Pädagogik ist Mitglied im ROLAND Wirtschaftsring. Ich möchte diese Einrichtung mit 1 % meines Umsatzes unterstützen“

Oder:

„Der Waldorf-Kindergarten Bremen-Nord ist zwar noch nicht Mitglied im ROLAND Wirtschaftsring. Wenn er Mitglied geworden ist, unterstütze ich ihn gerne mit 0,5 % meines ROLAND-Umsatzes.“

Ihrer Fantasie sollen hier keine Grenzen gesetzt werden, solange Sie sich an die Regeln halten!

Mut zur Einfachheit

Wer sich von der konsumistischen Haltung des „Immer mehr!“ verabschiedet, hat mehr vom Leben. von K[mehr]

Termine

Einfacher leben - Weniger ist mehr!

02.05.2019
Das Projekt ist eine Mischung aus philosophischem Gruppengespräch und Experiment mit Erfahrungsaustausch.
[mehr]

Klar zur Wende – Politik für die Wachstumswende in Bremen

02.05.2019
Einladung zur Veranstaltung „Klar zur Wende – Politik für die Wachstumswende in Bremen“ mit jungen Kandidat*innen für die Bürgerschaft am 2.5. um 18.30, Domkapitelsaal (Domsheide 8)
[mehr]

Radtour zu Orten des Guten Lebens

04.05.2019
Radtour zu Orten des Guten Lebens mit dem Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen
[mehr]

"EU in der Vertrauenskrise" oder "Wie demokratisch ist Europa"

07.05.2019
Podiumsdiskussion zur Europawahl im Gut Sandbeck: Also lassen wir es die Parteien selbst erklären!
[mehr]

Bald schon Fünf nach Zwölf? -- Wege aus der Klimakrise

09.05.2019
Gemeinsam mit BUND, Greenpeace, KlimaWerkStadt, Uni-AStA und Nachhaltigkeits-AG der Hochschule veranstaltet Fossil Free Bremen eine Klima-Vortragsreihe in Bremen.
[mehr]

Unsere Verantwortung für eine regionale ökologische Landwirtschaft

14.05.2019
19.30: Jens Cordes, "Unsere Verantwortung für eine regionale ökologische Landwirtschaft", Veranstalter ROLAND-Regional Bildung und Wissen e.V. und Freie Grüne Bürgerliste Ottersberg (FGBO), Ort: Buchhandlung Froben, Lange Str. 4, Ottersberg. Eintritt frei.
[mehr]

Ausstieg aus der Megamaschine – Warum und Wie?

05.06.2019
Ausstieg aus der Megamaschine – Warum und Wie? Fabian Scheidler über zentrale Thesen seiner Bücher „Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation“ (2015 bzw. 2016) und „Chaos – Das neue Zeitalter der Revolutionen“ (2017) Mittwoch, 5. Juni 2019, 19.30 Uhr Wallsaal der Stadtbibliothek, Am Wall 201, 28195 Bremen
[mehr]

Bald schon Fünf nach Zwölf? -- Wege aus der Klimakrise

13.06.2019
Gemeinsam mit BUND, Greenpeace, KlimaWerkStadt, Uni-AStA und Nachhaltigkeits-AG der Hochschule veranstaltet Fossil Free Bremen eine Klima-Vortragsreihe in Bremen.
[mehr]

Radtour zu Orten des Urban Gardening

22.06.2019
Radtour zu Orten des Urban Gardening mit dem Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen.
[mehr]

Frei, fair und lebendig – Gesellschaftsveränderung durch Commons

24.06.2019
Viele Menschen trauen weder dem Markt noch dem Staat zu, dem Gemeinwohl angemessen zu dienen. Die (Profit) -Interessen der Großkonzerne sehen dort viele Menschen im Zentrum.
[mehr]

Bald schon Fünf nach Zwölf? -- Wege aus der Klimakrise

24.06.2019
Gemeinsam mit BUND, Greenpeace, KlimaWerkStadt, Uni-AStA und Nachhaltigkeits-AG der Hochschule veranstaltet Fossil Free Bremen eine Klima-Vortragsreihe in Bremen.
[mehr]