Weinstein OHZ
Sie sind hier:

Gemeingüter/Commens – Wohlstand durch teilen.

12.11.2019

Beispiele aus Natur, Gesellschaft und Kultur zeigen auf wie vielen Feldern Ressourcen gemeinschaftlich verwaltet und genutzt werden können: Urban Gardening, Genossenschaften, Bibliotheken u.v.a.m.  Doch in den letzten Jahrzehnten hat der neoliberale Kapitalismus viele Ressourcen in Gefahr gebracht und einer Marktlogik unterzogen. Es bedarf einer starken Vision, um sie bewahren bzw. sie wieder zurück zu gewinnen.

Wir wollen schauen, was Bremer Wirtschaftspolitik tun kann, um solche Initiativen jenseits von Markt und Staat zu stärken und haben dazu Christoph Spehr vom Landesvorstand Bremen, Die Linke eingeladen.

Ort: Raum im Hof, Fehrfeld 61-64, 28203 Bremen

Zeit: 12. November 2019 um 18:00

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung an: awwb[at]posteo.de erforderlich.

 

<xml> Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE </xml>


[zurück zur Terminliste]

Genossenschaften als Motor einer gesellschaftlichen Transformation?

Diesen Link erhielten wir kürzliche. Er richtet noch einmal den Blick auf die Region Mondargon im Ba[mehr]

Bericht: „Wachsende Stadt? Solidarische Stadt!“

Das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen (AWWB) veranstaltete im September dieses Forum, auch mit kr[mehr]

Termine

Rainer Mausfeld: Der Mensch im Geflecht von Medien, Manipulation und Macht

19.05.2020
Weitere Informationen folgen
[mehr]