Spruch der Woche

Wenn durch Wirtschaftswachstum bis zum gegenwärtigen Stand … öffentliches Elend nicht zu beseitigen war – oder vielleicht sogar ebenfalls anstieg - , wie könnte man vernünftiger Weise erwarten, es durch zukünftiges Wachstum zu … beseitigen?

E.F.Schumacher, Small is Beautifull

Hier können Sie mit ROLAND bezahlen
Sie sind hier: » Startseite

Prof. Dr. Rainer Mausfeld (Kiel): „Der Mensch im Geflecht von Medien, Manipulation und Macht“ (05.04.2020)

Prof. Dr. Rainer Mausfeld, u. a. Psychologe und Kognitionswissenschaftler, erregte großes Aufsehen durch den Vortrag "Warum schweigen die Lämmer?" (2015) und das gleichnamige Buch. ROLAND-Regional Bildung und Wissen e.V. und Die Christengemeinschaft haben ihn eingeladen, das Thema in Vortrag und Gespräch weiter zu vertiefen. [mehr]

Ein kleines Projekt „Einfacher leben, weniger ist mehr“ (10.12.2019)

Der Anlass ist fast banal: Irgendwann hat man in seinem Leben das Bedürfnis aufzuräumen. Da stehen 500 Bücher, von denen ich aber vielleicht 20 noch einmal lesen möchte. Wie werde ich die Bücher los? Und welche? Gemeinsam schafft man ja manches besser.[mehr]

Frei, fair und lebendig – Gesellschaftsveränderung durch Commons (10.09.2019)

Am 24.6.2019 war Silke Helfrich in dem Insitut Francais als Gast der Heinrich-Böll-Stiftung. Die Veranstaltung von Silke Helfrich war genial. In ihrem Buch Silke Helfrich & David Bollier, „Frei, Fair und Lebendig“ wollten sie Commons beschreiben, Commons als lebendige Organisationen des Zusammenlebens und der Versorgung. [mehr]

Unser Miteinander

In einer Welt des Gegeneinanders, die gekennzeichnet ist durch Konkurrenz, durch eine immer stärker werdende Konzentration der Vermögen, durch die Entwicklung eines Niedriglohnsektors, durch Angst um den Arbeitsplatz, durch einen explodierenden Euro, durch eine Erschöpfung der Ressourcen, durch einen zunehmenden Entzug der politischen Einflussnahme (z. B. TTIP, TISA, Regelungen für Griechenland) und durch eine Vielzahl weiterer Erscheinungen - in dieser Welt reicht es nicht, wenn man lediglich ein Regionalgeld in sie hineinstellt.

Wenn unsere jetzige Welt eine des Gegeneinanders ist, dann stellen wir eine Welt des Miteinanders daneben. Damit dieses Wort nicht zu einer Wahlkampfphrase verkommt, versehen wir es mit Qualitäten, die sich auf unser Handeln beziehen. Wir begegnen den anderen menschenwürdig, wir verhalten uns solidarisch, wir hinterlassen unseren Kindern eine Umwelt, die in jedem Fall besser ist als die, die wir vorgefunden haben. An den Entscheidungen sind alle Menschen direkt beteiligt.

Wir suchen den Kontakt zu anderen Organisationen, wir unterstützen Menschen, wenn es um die Bedrohung ihrer Würde geht, wir unterstützen oder initiieren Mitgliederhöfe. Unser Kern ist das zinsfreies Verrechnungssystem in ROLAND.

 

 

Genossenschaften als Motor einer gesellschaftlichen Transformation?

Diesen Link erhielten wir kürzliche. Er richtet noch einmal den Blick auf die Region Mondargon im Ba[mehr]

Bericht: „Wachsende Stadt? Solidarische Stadt!“

Das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen (AWWB) veranstaltete im September dieses Forum, auch mit kr[mehr]

Termine

Rainer Mausfeld: Der Mensch im Geflecht von Medien, Manipulation und Macht

19.05.2020
Weitere Informationen auf unserer Homepage unter "Aktuelles" [mehr]